Das Transportgestell für Motorradreisende

Das Besondere an unseren Gittergestellen:

 

  1. Sie vereinen die Vorteile einer geschlossenen Kiste und eines Mehrweg-Metallgestells. In Verbindung mit Spanngurten und einem Bremskeil bieten sie den bestmöglichen Schutz für Motorrad und Gepäck bei gleichzeitig optimalem Handling in der Transportkette.

  2. Der Boden des Gestells ist vollständig geschlossen um das Beladen zu erleichtern und Gegenstände abzustellen. Beispielsweise Seitenkoffer die zu breit sind, ein Topcase oder ein Tankrucksack die zu hoch wären.

  3. Nicht nur das gesamte Gepäck kann, ohne zusätzliche Kosten, mitgenommen werden. Auch persönliche Sachen können verstaut werden: Stiefel, Helme oder eine schwere Lederkombi. Damit Helme oder Jacken nicht am Boden rumliegen sind vier Haken zum Aufhängen vorhanden.

  4. Nur das Windschild oder Rückspiegel müssen eventuell abgeschraubt werden. Oft reicht es auch sie nach unten zu drehen um die maximale Innenhöhe von 1,35 m nicht zu überschreiten.

  5. Wenn der Lenker breiter als 95 cm ist, kann er eingeschlagen werden. Weiterer Vorteil: die Motorräder werden kürzer. In der Regel um gute 10 cm. Mit diesem Trick bleiben die meisten Touren-Maschinen oder Reiseenduros unter 2,30 m Länge.

Länge:             230 cm

Breite:               95 cm

Höhe vorne:  135 cm

Höhe hinten: 120 cm

Nutzlast:         380 kg

Vier Zurrgurte (für Motorräder bis 330 kg) und ein Bremskeil werden zur Verfügung gestellt. Den Bremsenfeststeller (beispielsweise Brakefix von Acebikes oder ersatzweise dicker Kabelbinder) und die beiden Schlösser muß jeder Kunde selbst mitbringen. Diejenigen die an den Gitterwänden eine sperrige Lederkombi befestigen wollen, müssten noch Spanngummis mitbringen.

Auch zum Mieten

Für eine weite Reise, eine Holzkiste zu bauen die mehrere Hundert Kilo aushält, ist teuer und aufwendig. Mal ganz davon abgesehen, dass Können und entsprechendes Werkzeug notwendig ist damit sie auch tatsächlich den Belastungen der Reise standhält. Unser Metallgestell wäre genau das Richtige? Aber Sie wissen nicht wo man so etwas bekommt? Bei uns! Preise finden Sie im letzten Abschnitt dieser Seite.

Die Gittergestelle können zum Beladen auf drei Seiten vollständig geöffnet werden. Die schmale, hintere Seite dient als Rampe. Der Boden ist vollständig flach, geschloßen und die Zurrbügel wurden versenkt. Beste Voraussetzungen um auch schwere Maschinen auf die Fläche zu schieben.

1/3

Mit vier Gurten und einem Bremskeil wird das Motorrad gesichert. Motorräder die 95 cm Breite nicht überschreiten, können mit geradem Lenker verzurrt werden, wie auch bei herkömmlichen Transportgestellen üblich. Bei dieser R1200 R mussten nicht einmal die Rückspiegel abmontiert werden um 135 cm Höhe zu unterschreiten. Es reichte sie nach unten zu drehen.

Die Reifenmulde ist eine flache Wanne, deshalb kann der Lenker eingeschlagen werden wenn er breiter ist als 95 cm. Lediglich das Windschild und der linke Rückspiegel mussten abgeschraubt werden. Selbst die Handprotektoren stören nicht. Auf den geschloßenen, ebenen Boden, können die abmontierten Bauteile gelegt werden. Durch die versetzten Zurrösen neben der Radmulde, kann das Motorrad optimal verzurrt werden, je nachdem ob und in welche Richtung der Lenker eingeschlagen wurde.

Koffer die zu breit wären kommen einfach auf den Gestellboden. Alukoffer finden mit ihrer quadratischen Form auf beiden Seiten neben dem Hinterrad immer Platz, egal welche Größe. Am Beispiel der hier gezeigten sehr großen BMW-Koffer sieht man, dass sogar voluminöse, rundliche Koffer untergebracht werden können. Das Hinterrrad wurde leicht versetzt, rechts geparkt. Der Koffer der jetzt, rechts, nicht mehr ausreichend Platz hätte, kommt einfach auf die andere Seite unter den Auspuff, wo auch der Kardan nicht stört.

Ein weiterer Vorteil der geschloßenen Gitterwände: Topcase, große Tankrucksäcke, Gepäckrolle oder sogar Ersatzreifen lassen sich seitlich leicht unterbringen ohne dass sie rausfallen könnten.

An der Vorderseite ermöglichen vier Haken das Aufhängen von zwei Helmen und zwei Jacken oder eines Tankrucksacks beispielsweise, damit sie aufgeräumt und geschützt verstaut sind.

Die Fluggesellschaften verlangen viel Geld für Gepäck ? Dann packen Sie eben alles in Ihr Transportgestell. Bei uns natürlich kostenlos.

An der Innenseite der Gitterwände kann sperrige, schwere Lederkleidung mit Spanngummis befestigen werden damit sie nicht am Boden rumliegt. Vorteil: mit leichter Kleidung entspannter Fliegen.

Ein Transportgestell mit viel Stauraum für Motorradreisende.

Nachdem die Gitterwände und der Deckel geschloßen sind, wird es mit zwei handelsüblichen Vorhängeschlössern vom Kunden abgeschloßen. Niemand anders hat jetzt mehr Zugriff auf den Inhalt.

Unsere Gittergestelle sind ein Ladungsträger für Motorräder und ein persönliches, mobiles XXL-Schließfach zugleich. Einmalig am Markt.

Ein geschloßenes Gittergestell wäre genau das Richtige für Ihre Reise? Aber Sie wissen nicht wo man so etwas bekommt? Bei uns!

 

Für eine weite Reise, eine Holzkiste zu bauen ist teuer, schwierig und zeitraubend. Mal ganz davon abgesehen, dass Können und entsprechendes Werkzeug notwendig ist damit sie tatsächlich dem hohen Gewicht und den Belastungen der Reise standhält.

Kaution für ein Gestell: 300 €

Pro Woche:                     49 € (bzw. 7 € / Tag)

Ab der 4. Woche:           25 € / pro Woche

(Gurte und Bremskeil werden mitgeliefert)

Der Transport an eine Adresse und zurück nach Berlin käme hinzu.

1/1
 

Klicken für Hochkantansicht